Über mich

"Schau tief in die Natur und dann wirst du alles besser verstehen"

-Albert Einstein-

Seit nunmehr fünf Jahren biete ich erlebnispädagogische Programme an. Anfangs habe ich so meine Studien der Theologie und der Wirtschaftswissenschaften finanziert. Später habe ich dann aus meiner Berufung, der Arbeit mit Mensch und der Natur, meinen Beruf gemacht.

Dabei habe ich in vielen spannenden Projekten mitarbeiten dürfen und diese geleitet. Gerade die Mischung unterschiedlicher Altersgruppen, von Kinder über Jugendliche bis hinzu Erwachsenen gestaltet meine Arbeit so unglaublich vielfältig und lässt mich jede Gruppe mit Neugierde und Enthusiasmus begleiten.

 Dabei bin ich auch Länderübergreifend viel unterwegs. Unter anderem:

  • unzählige Klassenfahrten und Tagesaktionen mit Schülerinnen und Schülern in Deutschland, Luxemburg, Frankreich und der Schweiz

  • Teambuildings und Firmentrainings in Luxemburg und Deutschland

  • mehrjährige Mitarbeit in einem Chinesisch-Deutschen Projekt in Deutschland

  • Seminare im Rahmen des IJFD und FSJ

Viel wichtiger als meine Berufserfahrung ist es mir allerdings, wenn die Schülerinnen und Schüler abends müde aber zufriedene und strahlende Gesichter haben.

Das Ziel ist es den Kindern und Jugendlichen Freude, Mut und Zuversicht durch Wertschätzung, Ermutigung und Unterstützung zu vermitteln. Spielend werden sie Herausforderungen und Krisen meistern und lernen ihre persönlichen Grenzen zu überwinden.

 

Da positive Erfahrungen konkrete Ankerpunkte sein können, die die Kinder durch Orkantiefs und Flauten tragen, sind diese Erfahrungen äußerst wichtig für die Kinder.

 

Resilienz entwickeln bedeutet eine positive Streit- und Feedbackkultur zu etablieren und sich mit seinen eigenen Werten auseinanderzusetzen. Dadurch erhöht man auch seine Kritikfähigkeit Zum Beispiel beflügelt der Applaus nach einem Konzert das Üben für das nächste Konzert und nimmt einem ein wenig Angst vor dem nächsten Auftritt. Oder auch die selbstgebaute Hütte im Wald vor, die einem vor dem prasselnden Regen schützt, gibt einem das Gefühl von Sicherheit..

Diese Erfahrungen prägen mein Handeln. Die erlebnispädagogischen Methoden, bieten  Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten neue Handlungs- und Denkmuster mit Kopf-Herz und Hand zu erfahren.

Sie haben die Möglichkeit Ihre Schüler außerhalb des Klassenzimmers in der Interaktion zu sehen und können basierend auf den Beobachtungen Ihre Schüler besser fördern und fordern. Oder Sie erhalten einfach eine Bestätigung das Sie bisher das richtige Bild der Klasse hatten.

So kann ich mit meinem Programm Ihr pädagogisches Konzept unterstützen und Ihre Schülerinnen und Schüler bei dem erreichen außerschulischer Entwicklungsziele unterstützen.

Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie mich jetzt über das Kontaktformular.

Kontakt:

Lukas Hagemann

Am Bonner Graben 9
53343 Wachtberg

Telefon: 01573-3248278
E-Mail: erlebnis-paedagogik@web.de